Fahrrad schieben ist nicht lustig

Das Fahrrad ist nach dem Platten wieder fit.
Das Fahrrad ist nach dem Platten wieder fit.

Die Sonne scheint, ja auch in Hamburg scheint die Sonne! Deshalb wird am Frühstückstisch einstimmig ein Fahrradausflug beschlossen. In unserer Nähe ist das schöne Naturschutzgebiet „Boberger Niederung“ schnell und einfach erreichbar. Die Fahrräder wurden schon vor ein paar Wochen auf den Einsatz vorbereitet. Nun aber gilt es eine große Tour mit Frau und Kindern (drei und sieben Jahre alt) zu bewerkstelligen. Schnell den Reifendruck überprüfen und dann schnell Tritt fassen.

Schönes Wetter & Wochenende = Ausflug mit dem Fahrrad

Boberger Dünen in Hamburg Foto: sicherer.info
Boberger Dünen in Hamburg Foto: sicherer.info

Herrlich das Wetter (könnte ein wenig wärmer sein, aber wir wollen ja nicht Jammern). Und im Naturschutzgebiet ist auch viel los. Kein Wunder: Schönes Wetter & Wochenende. Und auch dem Segelflugplatz ist regsamer Betrieb. Nach dreizehn Kilometer wird nun ein Restaurant angepeilt. In der Bergedorfer Innenstadt werden die Fahrräder ordnungsgemäß gesichert (= gemeinsam an einen Poller geschlossen). Unser kleinster Passagier (3) ist auf dem Rücksitz eingeschlafen und wird sanft geweckt. Nach so einer Radtour schmeckt das Essen besonders gut. Aber Halt, es ist ja erst Halbzeit, denn zurück müssen wir auch noch kommen. Nach einem kleinen Dessert geht es wieder auf die Drahtesel. Doch was ist mit meinem Vorderrad? Keine Luft mehr drinnen! Panik und nun?

Helfen Hamburgs Stadträder mit Luft aus?

In Hamburg gibt es ja die roten Stadträder und an einigen Stationen kann man die Reifen aufpumpen. Unsere Luftpumpe hatten wir ja im Keller gelassen. Aber in Bergedorf ist keine Station mit einer Luftaufladestation versehen. Ärgerlich. Mir wird es zu bunt ich beschließe mit der S-Bahn nach Hause zu fahren (Kosten 3,20 €!). Und bei meiner Fahrt ohne Familie in einer überfüllten Bahn, was man mich auch mehrmals mit genervten Blicken spüren lässt, komme ich ins Grübeln. Vom Hauptbahnhof habe ich dann mein Fahrrad geschoben, nochmals blöd angemacht zu werden war mir dann doch zu blöd. Aber Fahrrad schieben ist nicht lustig, aber der Schrittzähler hat was zu tun. Beim Schieben fällt mir auch ein: Mann dafür hätte es doch einfache Hilfe gegeben. Denn ich arbeite ja seit Jahren mit einem großen Rechtsschutzversicherer zusammen. Und in meiner Rechtsschutz-Beratermappe werden auch die Leistungen von Schutzbriefen vorgestellt. Relativ jung ist der Fahrrad-Schutzbrief. Dieser Schutzbrief wäre meine Lösung in dieser Situation gewesen:

Leistungen vom Fahrrad-Schutzbrief:


Versicherte Leistungen


24-Stunden-Service-Hotline,
Pannenhilfe, Ersatzfahrrad, Fahrrad-Rücktransport, Abschleppdienst, Werkstattvermittlung, Organisation der Weiter- oder Rückfahrt, Übernachtungskosten, Notfall-Bargeld

Versicherte Fahrräder

Versichert ist jede Art von
Fahrrad, E-Bike und Pedelec sofern es weder gewerblich genutzt, noch versicherungs- oder zulassungspflichtig ist.

Versicherte Personen:

Sie können zwischen einem Single- und einem Familientarif wählen. In letzterem besteht Versicherungsschutz für Sie und Ihre Familienangehörigen, unabhängig davon, ob Sie getrennt oder gemeinsam verreisen und mit welchem Fahrrad Sie unterwegs sind.

Benötigt man Schutzbriefe?

Grundsätzlich kann man diskutieren ob man solche Schutzbriefleistungen benötigt. Dringend notwendig sind sie meistens nicht (außer für das Kfz) und es gibt definitiv wichtigere Absicherungen. Jedoch für 29,90 € pro Jahr (für die ganze Familie) kann man nichts falsch machen. Ich werde den Schutzbrief nun abschließen. Übrigens wenn mein Fahrrad gestohlen worden wäre (zum Glück war das ja nicht der Fall) hätte meine Hausratversicherung auch Assistanceleistungen erbracht. Weitere Infos und Beratung gibt es persönlich von mir. Wünsche viel Spaß beim pannenfreien Fahrradfahren.